Oberste Baubehörde München

Die beiden Gebäude der »Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren« grenzen direkt an die Hauptverkehrsstraßen Prinzregentenstraße/Franz-Josef-Strauß-Ring. Die Bauwerke aus dem Jahr 1969, die im ersten Obergeschoß über eine Brücke miteinander verbunden sind, sollten zunächst einer energetischen Sanierung mit besonderem Augenmerk auf den Schall- und Brandschutz unterzogen werden.

Im Zuge des Planungsfortschritts kristallisierte sich die Notwendigkeit heraus, eine Generalsanierung des gesamten Komplexes durchzuführen. Die besondere Herausforderung bei der Sanierung und beim Neubau für die innere Verwaltung, der mit seiner hoch dämmenden Alu-Glas-Fassade neue Akzente setzt, lag beim beengten Bauplatz an den Hauptverkehrsstraßen. Die Arbeiten erfolgten bei laufendem Betrieb und durch den IT-Serverknoten ergaben sich zusätzliche Sicherheitsauflagen.

Sanierung und Erweiterung

Leistungszeitraum
2009-2018

Bauherr
Staatliches Bauamt München 1

Bruttogrundfläche
26.436 m²

Leistungsphasen
2-8

Mitarbeiter
Christoph Nagel-Hirschauer (Projektpartner)
Alexandra Frank
Michael Goth
Lyudmila Nedjalkova
Cornelia Schmidt
Juan Xavier
Gebhard Weißenhorn (Ausschreibung/Vergabe)
Emilia Perego (Bauleitung)
Rainer Linhardt (Bauleitung)

Fachplaner
Haushofer Ingenieure GmbH (Tragwerksplanung)
IB Geib GmbH (HKLS-Planung)
IBLP Ingenieurgesellschaft mbH (HKLS-Planung)
PMI GmbH (Bauphysik)
Müller BBM GmbH (Bauphysik, Raumakustik)

Foto
© Stefan Müller-Naumann

Scrollen Sie weiter, um zurück zur Übersicht zu kommen.